Thema: Früher/HeuteDatum: 11.11.2014

Beim schreiben von Quellcode verhält es sich wie mit dem schreiben über ein bestimmtes Thema. Jeder setzt andere Schwerpunkte und am Ende mag man vielleicht das gleiche Thema behandelt haben aber die Texte sind nicht die Selben. Außerdem schreibt man Software auch je nach Kentnissstand anders. Wer beispielsweise anfängt wird wohl häufig folgende Konstrukte fabrizieren.
                  if(...){

                  } else {
                    if(...){

                    } else {
                      if(...){

                      } else {

                      }
                    }
                  }
                
Mit der Zeit folgt dann so etwas...
                  if(...){

                  } else if(...){

                  } else if(...){

                  } else if(...){

                  }
                
Und schließlich...
                  switch(...){
                    case 1:
                    case 2:
                    case 3:
                  }
                
Dennoch hat jede Form seine Daseinsberechtigung. Ebenso wie man prozedural oder objektorientiert Programmieren kann. Für die jeweilige Zeit waren die hier präsentierten Programme gut wie sie waren, allerdings würde man einiges nun "etwas" anders angehen.